Digitales Lernen – Lechs Kosmos am 2.10.19

Bezogen auf das Lernen von Kindern ist bei Untersuchungen festgestellt worden, daß bei zu viel Zeit vor dem Bildschirm Lernschwächen auftreten können. Die Faszination für Kinder, die oft schon sehr früh mit dieser Technik in Kontakt kommen, gilt dem Reiz der schnellen Belohnung: Ich löse eine Aufgabe und erhalte – tratratra – sofort ein Smily. […]

Weiter lesen

WhatsApp – Welche Daten werden weitergegeben?

Folgende Daten werden weitergegeben: – Telefonnummer – Gerätekennung – Betriebssystemversion – App-Version (von WhatsApp) – Plattforminformation – Ländervorwahl der Mobilnummer – Netzwerkcode – Nutzungsinformationen (Wie häufig benutzt usw.) Der Nutzer kann der Weitergabe der Daten widersprechen oder andere Messenger-Dienste wie Signal oder Telegram nutzen.

Weiter lesen

In Sachen Passwörter

Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 15./16.6.19 berichtet über „Attacke aus dem Kinderzimmer“. Viele Daten von Politikern und Prominenten waren Anfang des Jahres gehackt worden. Es wurden finstere Mächte vermutet, aber nein, nun fand man heraus: es war ein Schüler, der nicht aufgab, bis er zu seinem Ziel kam. Uralt-Passwörter in Uralt-Datenbanken schwirren im […]

Weiter lesen

Fittes Gehirn – Fünf Empfehlungen

Ernst Pöppel, medizinischer Psychologe an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität spricht sich für fünf Empfehlungen aus, um sich ein aufnahmefähiges Gehirn im Alter zu erhalten: 1. Erhalten Sie sich die Freude am Lernen – Neues aufzunehmen hält das Gedächtnisch frisch. 2. Geniessen im Hier und Jetzt – den Tag annehmen und abends Bilanz ziehen, ermöglicht Ihnen im […]

Weiter lesen

Aktive digitale Senioren – 08-04-19

In den sozialen Netzwerken wie Facebook oder WhatsApp sind 65 % der Senioren aktiv (Quelle: Bitkom Research).. Kurznachrichten und Messengers (Nachrichtendienste) wie WhatsApp werden von 70 % der über 65jährigen genutzt. Diejenigen, die keine Smartphones nutzen, geben zwei Gründe an: Sicherheitsbedenken und Zugangsschwierigkeiten Diese Zielgruppe kann durch ein individualisiertes Training unterstützt werden. Mit einem täglichen […]

Weiter lesen

Digitale Trends der nächsten Jahre

In naher Zukunft sind folgende Entwicklungen zu erwarten: Spracheingabe mit Sprachassistenten wie Siri, Alexa, Cortana, aber auch Google/Voice Search, also Suchbegriffe bei Google über Sprache ermitteln Direkte Kommunikation/Chatbots – Einsatz von (automatisierter) Kommunikation, z.B. bei Webseiten – ein Chatbot kurz Bot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt. Er hat […]

Weiter lesen