Fittes Gehirn – Fünf Empfehlungen

Ernst Pöppel, medizinischer Psychologe an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität spricht sich für fünf Empfehlungen aus, um sich ein aufnahmefähiges Gehirn im Alter zu erhalten:

1. Erhalten Sie sich die Freude am Lernen – Neues aufzunehmen hält das Gedächtnisch frisch.

2. Geniessen im Hier und Jetzt – den Tag annehmen und abends Bilanz ziehen, ermöglicht Ihnen im Jetzt zu sein.

3. Ernst Pöppel spricht von der „kreativen informativen Müllbeseitigung“. Dazu gehört seiner Meinung nach, nur die positiven Erlebnisse zu speichern. Dazu gehört dann auch, mit möglichen Niederlagen leben zu können.

4. Herausforderungen wagen – wie z.B. der Umgang mit dem Smartphone. Die Abläufe eines solchen Gerätes sind überaus vielfältig. Denn dieses Gerät kann so viel wie ein Computer vor vier Jahren. Aber auch ein Instrument zu erlernen kann dazu gehören ebenso wie z.B. auch eine neue Fremdsprache.

5. Sport und Bewegung hält den Körper fit und auch den Geist (3 – 4-mal in der Woche Sport treiben ist wünschenswert).

(Quelle: Focus Online 1996-2011)